Wenn das Kind weit entfernt lebt

Väter*, die nach Trennung weit von ihrem Kind entfernt leben, leiden unter einer hohen finanziellen Belastung. Zusätzlich zu den Unterhaltskosten entstehen für die pendelnden Väter hohe Kosten zur Realisierung des Umgangs. Zu den Mehrkosten für das Vater-Kind-Wochenende gehören neben der Verpflegung und Freizeitgestaltung auch die Fahrt- und Übernachtungskosten. Im Interesse des Kindeswohls kann der umgangsberechtigte Elternteil jedoch nicht auf die Ausübung des Umgangsrechtes verzichten und ist sogar zum Umgang verpflichtet (mehr zum Umgangsrecht).

Kostengünstige Unterkunft fürs Umgangswochenende

In der Wohnung der Kindesmutter können Trennungsväter meist nicht übernachten. So bleiben den Vätern nur kostspielige Unterkünfte wie Hotels oder Pensionen. Diese Umgangsorte sind teuer und anonym. 

 

Das Besuchsprogramm Mein Papa kommt vermittelt pendelnde Väter* an ehrenamtliche Gastgeber am Wohnort des Kindes, bei denen sie kostenfrei in einem Gästezimmer übernachten können. Die Väter schlafen nicht in einem anonymen Hotel, sondern bei Gastgebern, die ihnen eine private Rückzugsmöglichkeit am Umgangsort bieten und sie in ihrer Vaterschaft wertschätzen.

*Und auch Mütter

Mach mit!

Melde Dich jetzt unverbindlich an. Wir melden uns innerhalb von max. 48 Stunden bei Dir zurück.

Zur Anmeldung

Die Mitgliedschaft bei Mein Papa kommt kostet 12 EUR / Monat und ist monatlich kündbar. Weitere Details findest Du in unseren FAQ.

Umgangskosten-Rechner

Hast Du auch hohe Übernachtungskosten, wenn Du Dein Kind besuchst? Das muss nicht sein! Berechne, wieviel Du sparen kannst!

Mein Kind lebt km entfernt von mir. Ich besuche es ungefähr mal im und reise mit an. Für die Übernachtung zahle ich pro Besuch ca. €.

Finanzielle Entlastung beim Umgang