FAQ - Antworten für Spender

Wie kann ich spenden?
Herzlichen Dank für Dein Interesse. Mein Papa kommt ist auf Förder- und Spendengelder angewiesen. Wir freuen uns auf Geld- und Schmuckspenden. Du kannst uns auch als Gastgeber mit einem kostenlosen Unterkunftsangebot oder mit einer Zeitspende als Pro-Bono Partner mit Deiner Kompetenz unterstützen. Mehr dazu.
Was bewirkt meine Spende? Wie hilft es Kindern?
Habt ihr das DZI-Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen?
Woran kann ich sehen, ob die Initiative Mein Papa kommt vertrauenswürdig ist?
Mein Papa kommt ist eine Initiative des Sozialunternehmen Flechtwerk 2+1 gGmbH. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey ist Schirmherrin der Initiative. Die Initiative wurde in den letzten Jahren mehrmals ausgezeichnet, u.a. 2012 durch Bundeskanzlerin Angela Merkel als startsocial Bundessieger 2011 und 2017 war sie Preisträgerin im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Wir haben die Initiative Transparente Zivilgesellschaft unterzeichnet und stellen alle wesentlichen Informationen zur Mittelverwendung zur Verfügung. Mehr dazu findest Du in hier.  
Bekommt Mein Papa kommt öffentliche Fördergelder?
Kann ich meine Geldspende steuerlich absetzen?
Flechtwerk 2+1 arbeitet gemeinnützig und ist auf Spenden angewiesen. Du kannst Deine Spende steuerlich absetzen, fordere deshalb eine Spendenquittung an. Bei Spenden bis 200 Euro reicht entweder ein Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung des Kreditinstituts zur Vorlage beim Finanzamt. Als Buchungsbestätigung können dienen Kontoauszug, Lastschrifteinzugsbeleg oder eine gesonderte Bestätigung des Kreditinstituts. Zusätzlich zur Buchungsbestätigung muss auf der Rückseite des Einzahlungsbelegs Angaben zu unserem aktuellen Freistellungsbescheid vorlegen. 

 

FAQ - Antworten für Spender